Ein ausgewogener Mikronährstoffstatus ist die Voraussetzung für ein gut funktionierendes Gedächtnis.

Konzentration und Gedächtnis

Auch Konzentrations- und Merkfähigkeit laufen letztendlich auf biochemische Vorgänge zwischen Nervenzellen im Gehirn hinaus. Für deren Ablauf ist eine gute Durchblutung der feinen Kapillargefäße entscheidend, damit alle Nährstoffe in ausreichendem Mass vorhanden sind – und natürlich die Nährstoffe selbst. Oxidantien, Fehlernährung und schlicht Alter können den Stoffwechsel dieser Substanzen hemmen. Spezielle Mikronährstoffe gleichen diesen Mangel wieder aus. Kohlenhydrate, Omega-3 Fischöl (DHA), Eisen, Zink und einige B-Vitamine tragen zum Erhalt der kognitiven und normalen psychologischen Funktion bei.