Übergewicht: manchmal genetisch bedingt

Genetik – der DNA-Weight Code

Viele Informationen sind in unseren ca. 25.000 Genen enthalten. Bis zu 99,9 % dieser Gene sind bei allen Menschen gleich, die restlichen 0,1 % machen die individuellen Unterschiede aus. Einige spielen sogar eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, sich gesund zu ernähren und einen gesunden Lebensstil zu pflegen.

Der Fokus unseres Gentests liegt auf der Analyse von kleinen Unterschieden im Aufbau des Erbmaterials. Diese kleinen Veränderungen können beispielsweise die Aktivität eines Enzyms herabsetzen oder den Fettstoffwechsel beeinflussen.

Wozu ein genetisches Profil taugt

Sind diese individuellen genetischen Voraussetzungen bekannt, weiss man, ob für bestimmte Bereiche ein erhöhtes Risiko vorliegt. So kann man eine Ernährungs- und Supplementations-Strategie erarbeiten, um das vererbte Risiko auszubalancieren. Je genauer Sie wissen, wie Ihr Körper funktioniert und was er braucht, umso besser können Sie die richtigen Massnahmen ergreifen. 

Die Durchführung eines Gentests erfolgt einfach und schnell mit einer Speichelprobe. Das in den Mundschleimhautzellen enthaltene Erbmaterial wird isoliert, aufbereitet und anschließend analysiert. Da sich die Gene eines Menschen im Laufe seines Lebens nicht verändern, muss ein solches Genprofil nur einmalig erstellt werden.

Der DNA Weight Code

Sie möchten Genaueres über Ihre genetischen Voraussetzungen wissen? Weiterführende Informationen erhalten Sie bei unserem Labor iABC.